Quartal 4/2016: Lügenmedien erneut mit derben Verlusten

News Top-Aktuell

quartal-4-2016-luegenmedien-erneut-mit-grossen-verlusten

Die Auflagenverluste der Lügenmedien werden immer dramatischer. Das belegen ein Mal mehr die jüngsten Quartalszahlen.

Mehr und mehr Lohnschreiber werden sich einen neuen Job suchen müssen, doch das wird schwierig werden, denn die meisten von denen haben ja keinen ordentlichen Beruf erlernt.

Welches anständige Unternehmen Berufslügner einstellt, dürfte dann auch mal zu fragen sein.

„BamS“ unter Millionenmarke

Die Auflagen-Millionäre werden immer seltener – nun gehört die „Bild am Sonntag“ auch nicht mehr dazu.

Was angesichts der Auflagenentwicklung der letzten Jahre nur eine Frage der Zeit war, ist nun passiert:

Laut der veröffentlichten IVW-Zahlen für das 4. Quartal wurden in den letzten drei Monaten des Jahres 2016 im Schnitt wöchentlich nur noch 930.232 Exemplare der „Bild am Sonntag“ verkauft. Das waren über 100.000 weniger als noch ein Jahr zuvor und entspricht einem Minus von satten 10,8 Prozent.

quartal-4-2016-luegenmedien-erneut-mit-grossen-verlusten

Der werktäglichen „Bild“ erging es dabei nicht wesentlich besser: Hier lag das Minus im…

Ursprünglichen Post anzeigen 544 weitere Wörter

Target-2 Explosion: Club Med läßt 800 Mrd. anschreiben

Der Honigmann sagt...

Target-2 erreichte im Januar mit 795 Mrd. Euro einen Rekordstand. Das geldautomat-pleiteEuro-System wird seit 2016 offensichtlich wieder schwerstens gestresst. Bricht es zusammen, ist Deutschland pleite.

von Dr. Siegfried von Hohenhau

Die Target-2- Forderungen der Bundesbank (BuBa) gegen das Eurosystem bzw. die Europäische Zentralbank (ECB) erreichen wieder erschreckende Dimensionen: Das Euro-System wird seit 2016 offensichtlich wieder schwerstens gestresst! Bricht es zusammen, ist Deutschland schlicht pleite.

Es kommt dann zum Forderungsausfall von rund Euro 750 – 800 Milliarden während der ganze Bundeshaushalt nur knapp über Euro 300 Milliarden liegt. Der Vergleich beider Zahlen zeigt, um was es geht. Währenddessen döst die deutsche Bevölkerung vor sich hin und wird vom Mainstream mit nebensächlichen Themen beschäftigt.

Target-2-Sachstand (Februar 2017):

Die Target-2-Salden sind von Juli bis Dezember 2016 um € 94 Milliarden gestiegen. Ein weiterer Anstieg um €  40 Milliarden im Januar auf insgesamt rund € 794 Mrd. lag im Trend und wurde so auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.126 weitere Wörter

Seit wann hat eine Nichtregierungsorganisation Bürger?

ddbnews.wordpress.com

ddbnews R.

Immer wieder liest man von Bürgern noch dazu von Bundesbürgern, es gibt Bürgerinitiativen und manche meinen sogar Bürger würden bürgen!

Die allgemeine Sprachverwirrung und die damit einhergehenden Irrungen sind nicht akzeptabel und nun werden wir die Begrifflichkeiten mal richtig aufklären!

Die BRD ist eine Nichtregierungsorganisation, eingetragen mit lauter Firmen und Unternehmen, eine NGO ist aber nur ein zivilrechtlicher Interessenverband und kein Staat, wie das Rote Kreuz auch. Sie kann keine Bürger, und kein Volk haben, man kann sie nicht wählen, sie hat auch keine Parteien, keine Minister, keine Kanzler, daran merkt man doch schon wie wir hier betrogen werden.

Am 3. Oktober 1990 wurde die Bundesrepublik Deutschland von Außenminister Hans-Dietrich Gentscher bei der UNO abgemeldet und es wurde statt dessen der NAME Deutschland -„Germany“ bzw. „BUND“ eingetragen und mit dem Zusatz: „Non-governmental organization“ versehen.

Laut Auskunft der United Nations UN ist der „BUND“, ein Firmenkonsortium, das nach Angaben…

Ursprünglichen Post anzeigen 478 weitere Wörter

Jahresinflation 2016 – wie immer geschönt

News Top-Aktuell

jahresinflation-2016-wie-immer-geschoent

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum der Einkauf im Supermarkt immer teurer wird, obwohl von Seiten der Politverbrecher und Lügenmedien von keiner hohen Inflation die Rede ist?

Zum Zwecke der Irreführung der Bevölkerung über die wahren Ausmaße von Preissteigerungen und Kaufkraftverlust hat sich das Nachfolgenazigesindel der Firma „BRD“ irgendwann mal das sogenannte „statistische Bundesamt“ gegönnt

Dieses Scheinbundesscheinamt veröffentlicht jeden Monat eine offizielle Inflationsrate.

Im Jahre 2016 (Januar bis Dezember) soll die Inflationsrate, laut der statistischen Lügner und Schönfärber, nur 0,49 Prozent betragen haben. Die Realität sieht natürlich völlig anders aus.

Was ist Inflation?

Inflation bezeichnet einen anhaltenden Kaufkraftverlust der Konsumentinnen und Konsumenten.

Das heißt: mit steigender Inflation wird entweder die Geldbörse leichter oder die Einkaufstasche leerer – wir haben weniger Geld zur Verfügung. Es wird uns auf scheinlegalen Wege recht unbemerkt genommen.

Der Warenkorb des Statistischen Scheinbundesscheinamt

Der Verlust an Kaufkraft wird anhand des Verbraucherpreisindex gemessen, dem ein fiktiver…

Ursprünglichen Post anzeigen 159 weitere Wörter