Warum Jodsalz ungesund ist

News Top-Aktuell

Warum Jodsalz ungesund ist

Dass Jod ein lebenswichtiges Spurenelement ist, bleibt unbestritten. Wir brauchen es aber nur in Spuren, also in wirklich nur ganz geringen Mengen.

Wie bekommt man das bewerkstelligt? Ganz einfach: durch den Verzehr natürlicher Lebensmittel wie Fisch, Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch, Rettich, Weißkraut, Blaukraut, Grünkohl, Brokkoli, Kartoffeln, Spinat, Brunnenkresse, usw. usw.

Mit anderen Worten: Die ganz normale tägliche Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln macht ´s möglich, um seinen Körper ausreichend mit Jod zu versorgen. So einfach ist das.

Jod – ein Spurenelement in hundertfacher Dosis

Es ist sinnwidrig und fahrlässig, Salz und andere Nahrungsmittel mit zusätzlichen Jod anzureichern.

Durch die Vielzahl an jodierten Produkten ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es zu einer gravierenden Kumulierung des Jods und damit zu einer Potenzierung der gesundheitsschädigenden Wirkung kommt.

Weil Deutschland angeblich ein Jodmangel Gebiet ist, werden nahezu alle Lebensmittel jodiert.

Diese gesetzeswidrige Zwangsjodierung ist in der Tat die Ursache, vieler Krankheiten, denn am Ende des Tages, …

Ursprünglichen Post anzeigen 1.684 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s